Rezeptidee: Spaghetti alla carbonara

Spaghetti alla carbonara

Spaghetti alla carbonara

Zutatenliste für 4 Personen:

•    500g Spaghetti
•    250g Champignons
•    150 g feinen Kochschinken
•    50g Parmesankäse
•    100g italienischer Schnittkäse
•    3 Eier
•    1 kleine Zwiebel
•    Etwas Butter, Mehl und Gewürze

Die Zubereitung

Zuerst wird ein großer Topf mit mindestens 2 l Wasser aufgesetzt. Dazu wird 1-2 TL Salz gegeben. Während sich das Wasser für die Nudeln erwärmt, schneiden wir die Champignons in Scheiben oder vierteln sie, wenn es schöne kleine Köpfe sind. Auch der Kochschinken wird in feine Streifen geschnitten. Ich empfehle im Übrigen den Prosciutto Cotto von ALDI, der ist sehr aromatisch und schön zart. Zuerst werden die Pilze mit dem Kochschinken in der Butter angebraten. Die Champignons und der Schinken müssen nicht scharf angebraten werden. Das würde die Butter auch nicht vertragen, sie würde vorher ebenfalls dunkel und bitter werden. In der Zeit des Anbratens wird die kleine Zwiebel fein gewürfelt.

Rezeptidee und Zubereitung von Spaghetti alla carbonara

Rezeptidee und Zubereitung von Spaghetti alla carbonara

Die Zwiebelwürfel werden schon nach wenigen Minuten dazu gegeben und bei schwacher Hitze glaciert. So langsam sollte das Nudelwasser kochen und die Spaghetti werden dem siedenden Wasser hinzugegeben. Wichtig ist, dass Nudeln mit offenem Topf bei mittlerer Hitze gekocht werden sollten und regelmäßig umgerührt werden, damit sich keine Nudelklumpen bilden. Nun werden die Eier mit dem gestifteten Käse verquirlt und mit ein wenig Salz und Pfeffer gewürzt.

Die fertige Masse aus Nudeln, Ei, Käse, Champignons und Schinken.

Die fertige Masse aus Nudeln, Ei, Käse, Champignons und Schinken.

Wenn die Nudeln nach ca. 9 Minuten al dente sind, oder nach 11 Minuten gar sind, wird eine Schüssel vorgewärmt und sowohl die Nudeln, als auch die Mischung aus Champignons, Schinken und glasierten Zwiebelwürfeln in die Schüssel gegeben. Wichtig: Die Nudeln nicht abschrecken. Das ganze wird gut miteinander vermischt. Als letzten Arbeitsschritt muss nun nur noch die Eier-Käse-Masse hinzugegeben werden und alles wird nochmals gut vermengt. Durch die vorgewärmte Schüssel und die kochenden Spaghetti ziehen Eier relativ gut durch. Wer aber partout keine rohen Eier mag, sollte die ganze Masse anschließend nochmals in einer Pfanne oder einem großen Topf für ca. 5-8 Minuten „garziehen“ lassen. Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen meiner Variante von Spaghetti alla carbonara. Hier finden Sie das Rezept für Spaghetti bolognese.

Über Anja

Anja ist gelernte Hotelfachfrau, leidenschaftliche Hobbyköchin und begabte Handarbeitsfachhilfskraft. :)

2 Kommentare zu Rezeptidee: Spaghetti alla carbonara

  1. Pingback:Spaghetti alla bolognese | Haushalts-Tipps24.de

  2. Sandra sagt:

    Ich finde das Rezept klasse, weil es super schnell zubereitet werden kann und dazu noch ganz lecker schmeckt. Kann man nur weiter empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of your company name or keyword spam.