Original italienischer Pizzateig – mit frischen Zutaten belegt

Laut Definition von wikipedia ist eine Pizza ein würzig belegtes Fladenbrot aus Hefeteig. Die Grundform der Pizza, die Pizza Margherita zählt zu den ersten Pizza-Arten und stammt vermutlich aus Neapel. Neben den Spaghetti zählt die Pizza zu den bekanntesten italienischen Nationalgerichten. Wie oft in der kulinarischen Küche, streiten sich die vielzähligen Erfinder darum, wer denn nun der erste war, der die Pizza im Steinofen backte. Fakt ist: Der einzige, der die Rechnung für eine Pizzalieferung im 18. Jhdt. an den italienischen König aufbewahrte. Fakt ist auch, dass er nicht der erste war, der eine Pizza an das Königshaus geliefert hat. In jedem Fall bestellte der König Umberto I., für seine Frau Margherita eine Pizza, die sie sich selbst aus 35 Zutaten zusammenstellte.

Daraus entstand die klassische Pizza Margherita. Sie bestand aus dem originalen Pizzateig, beträufelt mit etwas Olivenöl und belegt mit Tomatenscheiben, Oregano, Basilikum und Mozzarella. Die Pizza wird idealerweise bei 400°C – 500°C gebacken. Da das schon damals nicht in jedem Haushalt möglich war, wurden die Pizzen zuhause vorbereitet und dann zum örtlichen Bäcker zum Fertigbacken gebracht. Die Idee, einen Teig mit Belag zu belegen und dann zu Backen ist übrigens schon im alten Griechenland bekannt gewesen… J

Original italienischer Pizzateig

Original italienischer Pizzateig

Der originale Pizzateig aus Italien

Der originale Pizzateig besteht klassisch nur aus Mehl, Wasser, Hefe, Olivenöl und Salz. Einige sehr strenge Pizzabäcker aus Italien behaupten sogar, dass das Olivenöl ebenfalls nichts im Teig zu suchen hätte. Darüber kann man streiten… Hier also die genauen Mengenangaben für die Zubereitung eines original italienischen Pizzateigs:

  •  500g Weizenmehl (Typ 550, 405 geht auch…)
  • 250g lauwarmes Wasser
  • 3 EL Olivenöl
  • 40g frische Hefe
  • 15g Salz
Pizzasauce mit Oregano

Pizzasauce mit Oregano

Alle Zutaten vermengen, und mindestens 6 Minuten mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Anschließend in eine Schüssel geben, diese mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen (nicht heißen!) Ort stellen. Idealerweise eignen sich Fußbodenheizungen… Der Teig geht nun richtig schön „auf“ und verdoppelt sein Volumen mindestens. Den Teig nach ca. 45 Minuten nochmals zusammenkneten und mithilfe von Mehl oder Backpapier auf die Pizzableche ausrollen. Anschließend nochmals ca. 20 Minuten auf den Blechen „gehen“ lassen und dann mit der Pizzasauce, dem Käse und den Belag versehen. Übrigens kommen auf die original italienische Pizza erst der Käse und dann der Belag! Ich streue immer Käse unter den Belag und etwas darüber. Das sieht schöner und appetitlicher aus.

Der beste Pizzabelag aus meiner Sicht für originale Pizzen

  • Kumato-Tomaten und Büffelmozzarella
  • Hawaii – Kochschinken und Ananas
  • Fenchelsalami
  • Quattro Formaggi – Mozzarella, Parmesan, Gorgonzola und Pecorinokäse
  • Pizza Napoli – mit Sardellen, Mozzarella, Tomaten, Basilikum und Oregano

Ich wünsche viel Erfolg bei Ihrem ersten originalen Pizzateig aus Italien. Guten Appetit. Bitte berichten Sie uns in der Kommentarfunktion, ob Ihnen der Teig gelungen ist. Danke!

Über Anja

Anja ist gelernte Hotelfachfrau, leidenschaftliche Hobbyköchin und begabte Handarbeitsfachhilfskraft. :)

2 Kommentare zu Original italienischer Pizzateig – mit frischen Zutaten belegt

  1. Pingback:Mit der optimalen Küchenplanung nie wieder etwas suchen | Haushalts-Tipps24.de

  2. Pingback:Italienische Küche in Deutschland so beliebt wie nie

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of your company name or keyword spam.