Symbole für das Waschen von Textilien

Textilpflegesymbol für das Waschen der Kleidung

Textilpflegesymbol für das Waschen der Kleidung

Waschen erlaubt

Die Grundlage eines Textilpflegesymbols dient ein stilisierter Waschzuber, auch Bütte genannt. Eine Bütte hat zwei Griffe und ist in der Regel breiter als hoch. Ursprünglich nannte man Gefäße, die beheizbar waren Zuber, abgeleitet vom altdeutschen Wort „zuo-amber“, aus dem später „Amper“ und dann „Eimer“ wurde. Ein Gefäß, welches nicht beheizbar war nannte man Schaff. Auf einem Wäschepiktogramm mit einem Zuber mit symbolisch gefülltem Wasser bedeutet dies, dass das Kleidungsstück generell gewaschen werden darf. Das sagt jedoch noch nichts darüber aus, wie und in welcher Art und Weise dieses Kleidungsstück gereinigt werden darf. Aus diesem Grund wird dieses Symbol eher selten auf Textilien zu finden sein.

Dieses Textil darf nur bei 30° C und Schonwäsche gewaschen werden.

Dieses Textil darf nur bei 30° C und Schonwäsche gewaschen werden.

Temperatur beachten

Meist wird man im symbolischen Zuber einen Wert zwischen 30 und 90 finden, welcher die maximal zulässige Waschtemperatur angibt. Meist kann man diesen Wert etwas großzügiger betrachten, da die Textilhersteller zu Ihrer Absicherung eher zu niedrige als zu hohe Werte angeben. So kann man ein Kleidungsstück meist auch bei 40° C waschen, auch wenn nur 30° C erlaubt wären. Ein Kleidungsstück bei 90° C zu waschen, obwohl nur 60° C erlaubt wären, kann man als mutig bezeichnen. Die Fasern des Textils können durch die hohe Temperatur schrumpfen. Die meisten haben diese Erfahrung schon gemacht. Die Striche unter dem Zuber stehen für eine schonende Wäsche. Ein Strich darunter bedeutet. dass die Waschtrommel möglichst nur halb voll gefüllt wird, der Wasserstand erhöht wird, also kein Wassersparmodus benutzt wird und das die Schleuderdrehzahl reduziert werden soll. Sind gar zwei Striche unter dem Zuber, steht dies in etwa gleichbedeutend mit einem Wollpflegeprogramm. Also nur etwa 1/3 Füllung, viel Wasser und eine sehr geringe Schleuderzahl. Ich empfehle max. 1000 U/min.

Handwäsche

Handwäsche

Handwäsche

Eine stilisierte Hand im symbolischen Zuber bedeutet, dass dieses Kleidungsstück nicht in der Waschmaschine gewaschen werden darf. Vor einhundert Jahren, zu dieser Zeit gab es natürlich noch keine Waschmaschinen, war das von Hand waschen die übliche Art und Weise die Wäsche zu waschen. Wer es sich leisten konnte nahm Kernseife oder Schmierseife. Die war aber recht teuer, weshalb das hiesige Volk vorrangig mit Soda Ihre Wäsche wusch. Soda hat jedoch einen erhöhten pH-Wert, weshalb dies die Hände der Waschfrauen sehr stark auslaugte. Textilien, die auch heute noch vorzugsweise per Hand gewaschen werden sollte sind Dessous und echte Wolle, da diese selbst bei Wollwaschprogrammen mit der Zeit verfilzen.

Waschen verboten

Waschen verboten

Waschen verboten

Die gängigsten Kleidungsstücke, die wir tragen dürfen sinnvollerweise gewaschen werden, damit sich mit der Zeit nicht der Schmutzteufel und Geruchsteufel einnistet. Denoch gibt es auch heute noch Textilien, die nicht gewaschen werden dürfen, weil selbst der geringste Kontakt mit Wasser zu Schaden führen könnte. Beispielsweise werden Anzüge oder Brautkleider nicht mit Wasser gewaschen, sondern nur chemisch gereinigt. Dabei gibt es die herkömmliche chemische „Trockenreinigung“ und die seit einigen Jahren entwickelte chemische Nassreinigung. Bei der chemischen Nassreinigung werden die Fasern in der Textilie mit einem Gemisch aus Lösungsmitteln und Wasser umspült. Die begemischten Lösemittel sorgen dafür, dass die Textilfasern nicht aufquellen. Die moderne Nassreinigung gilt als kostengünstig und umweltschonender als die herkömmliche Trockenreinigung, bei der unter anderem auch CKW-Gase benutzt wurden.

Über Anja

Anja ist gelernte Hotelfachfrau, leidenschaftliche Hobbyköchin und begabte Handarbeitsfachhilfskraft. :)

Ein Kommentar zu Symbole für das Waschen von Textilien

  1. Pingback:Symbole und Piktogramme für das Trocknen von Textilien und Wäsche | Haushalts-Tipps24.de

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of your company name or keyword spam.