Symbole und Piktogramme für das Bleichen von Textilien

Nachdem ich vor einigen Tagen auf die Textilpflegesymbole für das Waschen eingegangen bin, erläutere ich heute die Symbole zum Thema Bleichen. Das Wort Bleichen als solches bedeutet das Entfernen von Schmutz, Vergilbungen oder unerwünschten Verfärbungen. Das Bleichmittel ist entweder ein oxidatives, reduktives Bleichmittel oder ein chlorhaltiges Bleichmittel. Industrielle Bedeutung hat das Bleichen heute vor allem in der Zellstoffproduktion, Papierherstellung und eben im Textilbereich.

Bleichen ist nicht gleich Bleichen

Im Textilbereich unterscheidet man in die Produktionsbedingte Bleiche und die heimische Bleiche. Um die unerwünschten Naturverfärbungen der einzelnen Ausgangsmaterialien zu beseitigen (beispielsweise auch bei Baumwolle oder Zellwolle), werden diese vor der Färbung mit anderen Farben gebleicht. Die Textilfasern werden dadurch auf den Färbeprozess vorbereitet. In diesem Artikel soll es sich aber um das heimische Bleichen drehen… In Vollwaschmitteln für „Weisses“ finden sich heutzutage fast immer schon Anteile an Bleichmitteln. Mit Hilfe dieser wird weiße Wäsche umweltschonender sauber. In Buntwaschmitteln befinden sich natürlich keine Bleichmittel, um die Farbe der Textilien nicht zu schwächen. Darüber hinaus kann man durch Zugabe von separaten Bleichmitteln bzw. Fleckenentferner den bleichenden Effekt der „Weiß-Waschmittel“ noch verstärken.

Zu den Symbolen

Bleichen erlaubt

Bleichen erlaubt

Ein leeres Dreieck als Symbol bedeutet, dass das Textilstück sowohl mit Clor, als auch mit Sauerstoff gebleicht werden darf. Die Menschheit bleicht seit ca. 7000 Jahren. Damals wurden noch Schwefelhaltige Substanzen zum Bleichen genutzt. Eau de Javel, zu deutsch Javelwasser, gilt als der erste Bleichmittel chemischer Wirkweise. Die Wirksamkeit wurde im Jahr 1785 nachgewiesen. Neben der chemischen Möglichkeiten zu bleichen, existiert auch eine ganz natürliche, einfache und kostenlose Bleichvariante. Jede Hausfrau kennt diese: Die Sonne. Streng genommen handelt es sich hierbei aber auch um eine chemische Bleiche, da die Farbstoffe in den Textilien auf Grund der Sonneneintrahlung chemische Reaktionen mit Stoffen in der Luft eingehen.

Bleichen nur ohne Chlor

Bleichen nur ohne Chlor

Ein Dreieck mit 2 Strichen bedeutet, dass dieses Textilstück oder Kleidungsstück nur auf Grundlage von Sauerstoff gebleicht werden darf.Es dürfen also keine chlorhaltigen Bleichmittel verwendet werden. Da es sich hierbei nicht um einen Chemievortrag handelt, sei nur soviel erwähnt: Chlor wird heute kaum noch als Bleichmittel eingesetzt. Das liegt daran, dass Chlor bei der chemischen Reaktion das Textilstück halogenieren kann und damit zerstört. Darüber hinaus können giftige, toxische Dioxine entstehen entstehen. Diese sind umweltschädlich und können Gesundheitsschäden hervorrufen.

Bleichen verboten

Bleichen verboten

Das Bleichen ist verboten, wenn man am Textilpflegeetikett auf dem Kleidungsstück ein Dreieck wiederfindet, welches durchgestrichen ist. Diese Textilien dürfen nicht gebleicht werden. Die veraltete Variante dieses Symbols besteht ebenfalls aus einem durchkreuzten Dreieck, jedoch nicht in weiß, sondern in schwarzer Farbe. Das Symbol bedeutet im übrigen auch, dass keine bleichhaltigen Waschmittel, also Vollwaschmittel zum Beispiel, eingetzt werden dürfen. Das kann zu Schäden an dem geliebten Kleidungsstück führen.

Über Anja

Anja ist gelernte Hotelfachfrau, leidenschaftliche Hobbyköchin und begabte Handarbeitsfachhilfskraft. :)

2 Kommentare zu Symbole und Piktogramme für das Bleichen von Textilien

  1. Pingback:Symbole und Piktogramme für das Trocknen von Textilien und Wäsche | Haushalts-Tipps24.de

  2. Pingback:Pulvervollwaschmittel waschen besser als Flüssigvollwaschmittel | Haushalts-Tipps24.de

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of your company name or keyword spam.