Spitzkohl mal anders… Schnelles und preiswertes Silvesteressen zu Silvester – Geschmorter Spitzkohl mit Schinken, Ei und Käse überbacken

Die Zutaten für 4 Personen
  • 1 Spitzkohl (ca. 1,2 kg)
  • 4 Eier
  • 150 g Käse (idealerweise eine Mischung aus Parmesan, Gouda und Emmentaler)
  • 200 g Kochschinken (ideal geeignet ist hier der Prosciutto cotto von ALDI Nord)
  • 125 g Butter
  • 1 Zwieback
  • Salz, Pfeffer und Muskat
  • Gute Laune…
Angebratener Spitzkohl für Ihr Silvesteressen

Der angebratene Spitzkohl

Die Zubereitung

Zuerst wird der Spitzkohl der Länge nach geviertelt. Im Anschluss daran schneidet man vorsichtig den Strunk an jedem Viertel ab. Hier gilt weniger ist mehr. Wird zu viel abgeschnitten, hat der Kohl in sich keinen Halt mehr und es kann passieren, dass sich die Kohlviertel in der Pfanne später in loses Blattwerk auflösen. Dann wird er ordentlich gesalzen und gepfeffert und mit Muskat leicht gewürzt. Dabei darauf achten, dass die Gewürze auch ein wenig „in den Kohl fallen“. Nun gibt man ordentlich Butter in die Pfanne und legt zwei Kohlviertel mit einer Innenseite vorsichtig dazu. Die Kohlviertel werden nur auf den Innenseiten gebraten, dabei Wenden wir nur einmal. Mehrmaliges Wenden erhöht die Gefahr des Auflösens der Viertel. Den Kohl so wenig wie möglich in der Pfanne bewegen. Man erkennt an den Rändern der Blätter recht gut, wann der Kohl schön angebraten ist. Wenn eine Seite schön braun ist, drehen wir es vorsichtig auf die zweite Innenseite.

Der mit der Ei-Käse-Schinken-Masse belegte Spitzkohl

Jetzt nur noch in den Backofen und dann kann das Schlemmen losgehen

Während die zweite Innenseite vor sich hin brutzelt, mischen wir schon mal die Masse aus den Eiern, den kleingeschnittenen Schinken und dem geraspelten Käse zusammen. Die Mischung daraus wird ordentlich gepfeffert und gesalzen und ebenfalls mit etwas Muskat aufgepeppt. Nun wird noch der Zwieback in die Masse gerieben. Der Zwieback sorgt dafür, dass die Masse eine etwas festere Konsistenz bekommt, damit sie später nicht einfach von dem Kohl runter läuft. Jetzt ist spätestens der Zeitpunkt gekommen, den Backofen vorzuheizen…

Das fertig überbackene Spitzkohlgericht zu Silvester mit Petersilienkartoffeln

Das fertig überbackene Spitzkohlgericht mit Petersilienkartoffeln

Ab in den Ofen

Wenn auch die zweite Innenseite des Kohlviertels schön angebräunt ist holen wir mit 2 Gabeln oder einer Zange jedes Viertel für sich aus der Pfanne und legen sie mit der Außenseite nach unten auf ein Backofenblech. Wenn alle vier Viertel verteilt sind, geben wir noch Butter aus der Bratpfanne über die Kohlviertel. Nun verteilen wir die Ei-Schinken-Käse-Mischung gleichmäßig auf allen vier Kohlteilen. Das Blech kommt nun bei ca. 180°C ca. 8 Minuten in den Ofen. Wenn der Käse zerlaufen ist und das Ei gestockt ist, lässt man es bei ausgeschaltetem Ofen noch ca. 7-10 Minuten ziehen. Nun kann das Blech entnommen werden und je ein Viertel wird auf einem Teller serviert. Dazu passen sehr gut Petersilienkartoffeln und eine herzhafte  Gorgonzola Käsesoße. Guten Appetit.

Über Anja

Anja ist gelernte Hotelfachfrau, leidenschaftliche Hobbyköchin und begabte Handarbeitsfachhilfskraft. :)

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of your company name or keyword spam.