Richtige Gartenpflege mit optimalen Gartengeräten

Die Gartenpflege nimmt drei Viertel des Jahres ein und bedarf der besonderen Aufmerksamkeit, wenn Rasen und Pflanzen prächtig gedeihen sollen. Die Gartenarbeit ist überwiegend mit körperlicher Anstrengung verbunden, die nicht selten bis an die gesundheitlichen Grenzen stoßen. Wer dies verhindern, aber auf einen tadellosen Garten nicht verzichten möchte, der sollte auf die professionellen, elektrischen Gartengeräte zurückgreifen, die auch schon preisgünstig zu erhalten sind.

Der perfekte Schnitt für Bäume, Sträucher und Stauden

Petra Schmidt @ pixelio / pixelio.de

Sowohl im Herbst als auch im Frühjahr sollten für einen kräftigen und gesunden Wachstum Sträucher, Büsche, Bäume und Hecken zurechtgeschnitten werden. Im Herbst werden sie gestutzt, damit Abgeblühtes entfernt wird und sie im Winter ruhen können. Im Frühjahr hingegen sollten sie so weit zurückgeschnitten werden, dass neue Triebe sprießen und den Sommer mit zahlreichen Blüten, kräftigem Obst oder wunderschönem Grün begleiten. Dazu bieten sich elektrische Astsägen und Heckenscheren an, die die Arbeit erleichtern und für den optimalen Schnitt sorgen. Bei den verschiedenen Herstellern sind zahlreiche Ausführungen erhältlich, die über unterschiedliche Motorleistungen verfügen. Stabverlängerungen ermöglichen einen ‚Schnitt bis zur Baumkrone. Leicht in der Handhabung sind die Gartengeräte bedienerfreundlich und erlauben den Einsatz ohne große Anstrengung.

Den Garten von Abfällen befreien

Für einen sauberen und aufgeräumten Garten sorgen Shredder und Häcksler. In Onlineshops und im Fachhandel sind diese Geräte zu finden, die mit kraftvoller Leistung nicht nur für Ordnung sorgen, sondern gleichzeitig die Kompostierung von Gartenabfällen bieten. Das Resultat ergibt einen effizienten Dünger, der Pflanzen und Bäume mit wertvollen Substanzen versorgt. Benzinbetrieben arbeiten sie stromunabhängig und können an einem beliebigen Platz aufgestellt werden.

Herr von Unkraut und Wildwuchs werden

Im Fachhandel ist ein vielfältiges Angebot von Motorsensen vorhanden, die den Garten von Gestrüpp und hohem Gras befreien. Da wo der Rasenmäher es nicht mehr schafft, kommt die Motorsäge zum Einsatz. Ergonomisch geformte Handgriffe ermöglichen einen komfortablen und festen Halt des Gerätes. Gepolsterte Tragegurte sorgen für Erleichterung beim Tragen. Die Geräte überzeugen durch hochwertige Qualität und intelligente Funktionalität, damit Gartenarbeit mit Leichtigkeit erledigt werden kann.

 

Über Anja

Anja ist gelernte Hotelfachfrau, leidenschaftliche Hobbyköchin und begabte Handarbeitsfachhilfskraft. :)

Ein Kommentar zu Richtige Gartenpflege mit optimalen Gartengeräten

  1. Zu Beginn der Schnittarbeiten werden immer erst mal die Äste herausgenommen, die nach innen wachsen und wo sich Äste sich kreuzen oder reiben. Dann werden noch abgestorbene Zweige entfernt. Auch werden die so genannten Wasserreiser (Wasserschosser) gewissenhaft herausgeschnitten, das sind die peitschenartigen, kräftig durchgetriebenen Gerten, die steil nach oben wachsen – manchmal treiben diese auch unten am Stammansatz unter der Erde aus. Auch Äste, welche über die Waagerechte hinaus nach unten wachsen sollten ausgeschnitten werden. Oder man kürzt sie so weit ein, dass sich nicht mehr überhängen denn diese Astpartien werden schlecht mit Saft versorgt und Äpfel wachsen hier schlechter.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of your company name or keyword spam.