Hilfe bei braunem Poolwasser im Schwimmingpool

Die Erfrischung im kühlen Nass ist seit einigen Jahren nicht nur den solventen Eigenheimbesitzern gegönnt. Denn dank sogenannter Quickup-Pools kann jeder für unter 100 € ein überdimensioniertes Planschbeckens in der Badesaison von Mai – September im eigenen Garten aufstellen. Meist ist auch ein kleiner Filter mit Papierkartusche im Set dabei. Die Größe dieser aufblasbaren Schwimmbecken reicht von 2,40 m bis weit über 4 Metern im Durchmesser. Für das Befüllen sind mehrere Kubikmeter Wasser notwendig. Bei der Entnahme aus dem Wasserhahn kommen schnell Summen zwischen 20-40 € zusammen, weshalb viele zu dem Wasser aus dem eigenen Brunnen mit Hauswasserwerk zurückgreifen. Durch den meist hohen Anteil an Mangan und Eisen kommt es bereits nach einigen Stunden zu der unangenehmen und unappetitlichen Verfärbung des Wassers. Das braune Poolwasser ist auf eine chemische Reaktion zurückzuführen. Dank eines einfachen Tricks kann man das Wasser aber wieder glasklar werden lassen. Wir verraten wie es funktioniert.

Braunes Poolwasser entsteht durch Oxidation mit der Luft

Braunes WasserDas zutage gepumpte Grundwasser ist sauerstoffarm und reich an Mangan und Eisen. Der Eisenanteil im Wasser aus dem Brunnen sorgt jedoch nach einigen Stunden zu der Braunfärbung des Poolwassers. Denn das im Wasser enthaltene Eisen(II)-oxid oxidiert mit dem Luftsauerstoff zu Eisen(III)-oxid. Eisen(II)-oxid ist farblos, das neu entstandene Eisen(III)-oxid ist rostbraun. Dadurch verfärbt sich das Poolwasser, welches anfangs noch glasklar erscheint, in eine hässliche braune Brühe, die ganz sicher nicht zum Baden einlädt. Dank eines einfachen Tricks kann man die Verfärbung wieder rückgängig machen und hat anschließend wieder glasklares Wasser im Pool.

Glasklares Poolwasser dank Ascorbinsäure

Glasklares PoolwasserFür die Lösung des Problems mit dem braunen Poolwassers gibt es eine langfristige Lösung und eine kurzfristige. Die nachhaltigere Lösung wäre das Filtern des Wassers über mehrere Tage mit einer Sandfilteranlage. Dabei würde das Wasser nach und nach gefiltert und geklärt werden. Da bei den Quickup-Pools standardmäßig keine hochwertige Filteranlage inklusive ist, verfügt der ungeduldige Erstnutzer solcher Pools nicht über diese Möglichkeit. Und wenn die geladenen Gäste für die Poolparty schon fast da sind, hilft der Griff in die Zauberkiste. Man kann die chemische Reaktion nämlich wieder rückgängig machen. Dazu schüttet man je nach Poolgröße 1-4 Becher Ascorbinsäure in das Wasser und wälzt das Wasser ein bisschen um. Innerhalb weniger Sekunden wird das braune Poolwasser wieder glasklar. Grund ist die Reduktion des Eisen(III)-oxids zu farblosen Eisen(II)-oxid. Ascorbinsäure ist übrigens nichts anderes als „Vitamin C“, weshalb die Zugabe bei zeitlich befristeter Anwendung sicherlich unbedenklich ist. Für Menschen, die Probleme mit der Haut haben, sollte eine Anwendung natürlich besonders abgewogen werden. Dank der Zugabe des Vitamin C wird das braune Wasser wieder glasklar. Die Wirkung hält ca. 2-3 Wochen an. Neben der gründlichen Filterung sind natürlich regelmäßige ph-Wert-Kontrollen und die entsprechend angepasste Zugabe von chemischen Zusatzstoffen wie Chlor oder Aktivsauerstoff unbedingt notwendig. Die Becher mit Ascorbinsäure bzw. Vitamin C erhält man günstig in Drogerien und Drogeriediscountern. Also beispielsweise bei DM, Rossman, ihrplatz und Müller. Eine Dose mit 100g kostet ca. 3,- €. Ich wünsche viel Spaß beim Anbaden im glasklaren Wasser.

49 Kommentare zu Hilfe bei braunem Poolwasser im Schwimmingpool

  1. Cornelia Wagner sagt:

    Hat super funktioniert innerhalb von sekunden total klar ….Vitamin C

  2. Melanie Müller sagt:

    Der Tipp ist total fantastisch, reagiert sofort und unser kindergeburtstag ist gerettet Danke für den Tipp

  3. Nadine Schneider sagt:

    Ich hab mir 1kg Ascorbinsäure bei dem bekanntesten Internet Auktionshaus per Sofortkauf bestellt und inklusive Versand 10 Euro bezahlt . Davon landeten ca 400g in der rot-braunen Brühe und ich konnte zusehen wie es sich in Sekundenschnelle doch in glasklares Wasser verwandelte. Absolut genial und preiswert. Noch fix ein ph Wert Tester und entsprechende Reinigungsmittel besorgt und jetzt genießen wir unsere Pool Saison in vollen Zügen für kleines Geld ^^

  4. Timo sagt:

    Vielen Dank für den Tipp. Ich habe mir diesen Sommer auch endlich einen solchen Pool gegönnt. Ich konnte ihn nicht ganz solange stehen lassen, dass ich mir um das Wasser Gedanken machen musste, aber für die nächste Saison werde ich mir deinen Artikel mal bookmarken. 🙂

  5. Ebru sagt:

    War nach so vielen positiven Kommentaren voller Hoffnung zum Drogeriemarkt gelaufen. Leider haben selbst 5 Dosen Vitamin C nichts gebracht. Vielleicht hat ja jemand eine andere Lösung für mich. Alle Baumarktartikel haben auch nichts gebracht

  6. Udo sagt:

    Hallo Martin,
    auch von mir vielen Dank für den Tipp :-)! Tolle Webseite werde ich mir übers Wochenende mal genauer ansehen
    Beste Grüße
    Udo

  7. gintonic2105 sagt:

    Ganz ganz super funktioniert…..bin begeistert, kann man nur weiter empfehlen…

    • Marita Brandt sagt:

      Hallo
      Wir haben 2 Kilo davon rein gemacht hat gar nichts gebracht wir haben vorher geclort und ph Wert gemacht war das verkehrt?wie haben Sie das gemacht?

  8. Dirk sagt:

    Danke für den Tipp hat uns sehr geholfen.Mein Kind ist glücklich.

  9. Pingback:Schwimmingpool Für Den Garten — guardareonline

  10. Stefan sagt:

    Einwandfrei innerhalb von wenigen Sekunden. Ein hoch auf die Chemie

  11. Berna Simsek sagt:

    Das mit dem Vitamin c ist einfach nur genial super ich bin total begeistert. Danke sehr für den super Tipp.

  12. Heidelutz sagt:

    Hallo
    Hatte nach einer Schockchlorung braunes Wasser. Habe den Tip mit der Ascorbinsäure getestet und bin total überrascht. Das Wasser wurde in Sekundenschnelle wieder sauer und klar. Vielen Dank für diesen Rat.

  13. Nicole sagt:

    Hallo, hilfreich wäre eine Angabe, wieviel Gramm etwa auf wieviel Liter Wasser nötig sind….Kann Jemand helfen?

  14. Martin Zumpe sagt:

    Muss dafür die Filteranlage im Betrieb sein ? Bitte mal um genauen Ablauf
    Habe eisenhaltiges Wasser
    Grüße

    • admin sagt:

      Hallo,

      ob die Filteranlage in Betrieb ist, spielt keine Rolle. Es ist eine chemische Reaktion, die ca. 30 Sekunden dauert… 🙂

      Viel Erfolg!

  15. Sandra sagt:

    Wieviel muss man den da rein geben? Bei mir hat es überhaupt nicht funktioniert.

    • admin sagt:

      Hallo,

      wenn es wirklich Eisen-Ausflockungen sind, dann funktioniert es. Pro 5 m³ Wasser reichen 100g Vitamin C.

      Viel Erfolg!

  16. Tanja B sagt:

    Hallo zusammen
    Vielen Dank für den tollen Tip.
    Haben einen easy Pool mit 12000 Liter heute mit Brunnenwasser gefüllt.
    Dann Sauerstoffpflege eingefüllt.
    Wir konnten zusehen wie sich das Wasser braun färbte und waren traurig.
    Doch ein Blick in dieses Forum gab mir Hoffnung.Ich kaufte in der Drogerie
    4x 100g Ascorbinsäure .
    2 Dosen schüttete ich rein und wirklich Sekunden später wurde das Wasser klar.
    Vielen Dank für den Tip. Super!

  17. Edith Maier sagt:

    Super Tipp vielen Dank in 2 Minuten waren 38000 Liter Glas klar

    • Silvana sagt:

      Hallo wieviel haben Sie von der Ascorbinsäure bei Ihrer Literzahl im Pool getan, bei uns hat es mit 6 Dosen nichts gebracht ca 35000L Wasser… Vielen Dank für Ihre Antwort im voraus

  18. Falk N. sagt:

    FANTASTICH, meine Frau und ich waren total begeistert! Wie von Zauberhand in Sekundenschnelle alles klar und sauber, sogar schon länger bestehende Flecken sind weg! Vielen Dank für diesen genialen und auch noch preiswerten Tipp!

  19. Dierk sagt:

    Sorry, ich kann diese ganzen positiven Kommentare nicht bestätigen. Auch nach zugabe von 400g Ascorbinsäure bleibt unser 18000l Pool braun. Uns bleibt wohl nur die gute alte Sandfilteranlage laufen lassen bis das Wasser klar wird.

  20. Josi B. sagt:

    Hatten das selbe Problem….bin auf diese Seite….las es my Vater vor. Gesagt, getan…..der Pool ist GLASKLAR!!! Innerhalb von 20 Sekunden, wie Zauberei!! Und dieser Moment war magisch für uns… ich war platt….aufgeregt… glücklich!!!! Gott sei dank war es auch Eisen III oxid. ich daaaaaaanke danke vielmals!!! Fetter Winker aus my Azur blauen Wasser!!!!!

  21. Anne Z. sagt:

    Ich hab es ausprobiert. Beim ersten Mal frei nach dem Motto “ viel kann nicht genug sein“ 700 Gramm in meinen 14 qm-Pool geinrieseln lassen. Aber Achtung: Das Vitamin C hebt die Wirkung des Chlors auf. Hab dann im nächsten Jahr nur 200 Gramm genommen und die Filteranlage eine Stunde länger laufen lassen.
    ÜBriIgens noch ein kleiner Haushaltstipp der die Umwelt schont. Den pH-Wert kann man wunderbar mit Essig senken. 1Liter auf 10 qm senkt den Wert um 0,2 Punkte.

  22. Oxana Winter sagt:

    Hallo …..
    Funktioniert Super. Kann nur weiter empfehlen. Wir waren begeistert , nun in 2 Sekunden unsere Pool war wieder glasklar . Danke tausend mal……..

  23. margit wagner sagt:

    hallo,habe beim poolnachfüllen brunnenwasser verwendet,aber nicht viel.leider war es dreckig bzw.lehmig.hilft da auch vitaminC?? weiss dass wer?

  24. Paul sagt:

    Gibt es bei euch anderes Vitamin C? 8 ×100 Gramm und nichts ist passiert auf 5000 liter

    • admin sagt:

      Hallo,

      dann liegt der Grund woanders.

      100g Vitamin C reichen für 5 m³ Poolwasser locker aus.

      Wir haben seit letztem Jahr einen 5.000 Liter Pool.

      Trotz Vitamin C war die Wasserpflege unheimlich andauernd und kostenintensiv.
      Dieses Jahr habe ich einfach 5.000 l Leitungswasser genommen. Kostet mit Abwasseranteil ca. 20 €. Dadurch spare ich mir aber mindestens 20h Filtern und teure Chemie. Flockungsmittel? Brauchte ich bei Leitungswasser bisher einmal. Kann ich nur empfehlen…

  25. Nessi sagt:

    Hallo

    habe meinen Pool mit 36000 Litern Brunnenwasser befüllt, nach einigen Stunden war das Wasser braun.
    Nach Zugabe von 600 g reiner Ascorbinsäure war das Wasser innerhalb von zwei Minuten klar.
    Ich habe eine Sandfilterpumpe, die auch Salz in Clor umwandelt im Einsatz, hatte somit nie ein Problem
    mit Algenbildung. Ab und zu gebe ich noch eine Sauerstofftablette dazu, das wars aber auch schon.
    Sonstige Chemikalien sind somit nicht nötig

    • Nicole Ulitzsch sagt:

      Hallo Nessi,
      kannst du mir bitte deine Sandfilteranlage beschreiben? Heißt das, du machst Salz ins Wasser, was das Salz in Chlor wandelt? Dann noch Vitamin C dazu und das Wasser ist klar?
      Wir haben auch das Problem mit dem Eisen und sind am überlegen auf Salzwasserpool umzurüsten.
      Kannst du mir bitte eine PN schicken?
      Vielen Dank!

  26. Matthias sagt:

    Allein die Verwandlung von braunem in glasklares Wasser wie von Zauberhand waren die 2 Euro für Vitamin C schon wert.
    Man muss fast sagen ist doch gut wenn s am Anfang braun ist und man das sieht wie es von Geisterhand sauber wird – faszinierend!!!

    Vielen Dank für den Tipp…

  27. Peter Grube sagt:

    Hallo,
    ich musste meine Pool neu befüllen und habe 20 m3 Grundwasser eingefüllt.
    einige Stunden später war das Wasser braun, selbst blaue Folie war braun und war
    auch nicht mehr sauber zu kriegen ( alles versucht – schrubben, Hochdruckreiniger, Chlor )
    nix zumachen, alles blieb braun.
    Als ich hier im Forum den Tipp mit dem Vitamin C lass, konnte ich das kaum glauben.
    Immerhin bin ich seit 20 Jahren Pool – Besitzer und habe dadurch alle Pool – Probleme
    kennengelernt.
    Dennoch bin ich losgefahren und habe 5 Stück 100 g – Dosen Vitamin C bei Rossmann ( 1,99 € p St. )
    gekauft und in meinem Pool geschüttert.
    Es ging zwar nicht in sekundenschnelle, aber nach gut 2 Stunden hatte ich glasklares Wasser !
    Und zwar einschließlich Folie, die ist auch wieder blau wie am ersten Tag.

    Fazit: der beste Tipp für Grundwasser, und Preiswert auch noch!

  28. Liebe Poolfreunde, die Poolsaison geht wieder los. Alle lassen den Pool wieder voll und viele fragen sich ob sie ihren Pool Leitungswasser oder Brunnenwasser befüllen sollen.

    Hierzu melde ich mich mal etwas ausführlicher zu Wort:
    Zuerst: warum melde ich mich hier zu Wort: Weil ich selbst über lange Zeit gegoogelt habe um Infos zu diesem Thema zu bekommen. Diese lange Zeit will ich Euch ersparen.

    ich habe mir vor 5 Jahren einen Pool (Styroporsteine mit Beton) gegönnt und will ihn nicht mit Leitungswasser füllen da ich zu geizig bin und keine Notwendigkeit sehe.
    Mein Pool 7m x 3,5m x 1,4m Wasserstand zuzüglich Treppe 2m³ = ca. 36m³ Wasser. Ich reinige den Pool im Frühjahr grundsätzlich gründlich indem ich das Wasser komplett ablasse und den Boden und die Wände mit Kärcher, 20-30 Putzschwämmen und Beckenrandreiniger und Nasssauger schrubbe. Das dauert nach dem Winter mind. einen halben Tag. (keine Poolabdeckung)

    Nun, wenn alles sauber ist muss Wasser rein. 36.000l Wasser. Hier gibt es viele Leute die bereit sind, Leitungswasser (schon vom Eisen befreit und vorgechlort im Wasserwerk) verwenden.
    Vorteil: ich kenne keinen Vorteil und Nachteil: zw. 180,- und 200,- Euro Kosten (ohne Außenzähler) und ein bis zwei Tage warten bis der Pool voll ist. In diesem Zeitraum haben alle Geräte im Haus die Wasserdruck benötigen (Geschirrspüler, Waschmaschine, Toilettenspülungen, Dusche etc. weniger Druck und können evtl. nur eingeschränkt bzw. gar nicht genutzt werden.

    Ich habe mich von Anfang an aus Kostengründen für Brunnenwasser entschieden und vor 5 Jahren einen Brunnen gebohrt. Hier hängt eine Tiefenbrunnenpumpe drinnen, die aus 11m Tiefe Brunnenwasser ansaugt. Natürlich ist unser (jedes) Brunnenwasser mehr oder weniger eisenhaltig, was jedoch kein Problem für einen Pool mit ordentlich dimensionierter Sandfilteranlage/Pumpe darstellt.

    Unser Leitungswasser im Haus wurde vom Wasserwerk aufbereitet, was bedeutet dass das Eisen bereits herausgefiltert wurde und verschiedene Chemikalien zur Keimbehandlung dazugegeben wurden (Chlor, Kalk etc.)
    Deshalb ist seine Farbe auch „klar“, nicht etwa weil es so über etliche km im Wasserwerk ankommt! (da ist es nämlich schwarz)

    Also Wasser marsch von 0 bis 100% in nur 5-6h ist der Pool voll mit klarem Brunnenwasser. Dieses ist frei von Chlor und Zusätzen. Nachteil, es ist sehr sauerstoffarm und das Eisen ist nicht herausgefiltert. Sowie sich das Brunnenwasser mit Sauerstoff im Pool anreichert wird es braun/grün oder schwarz. Bereits 2 – 3h nach der Stoßchlorung ist das Poolwasser grün bis braun und paar Stunden später fast schwarz, dass ich keinen Bodenablauf mehr sehen kann. Das sieht fürchterlich aus und keiner will darin baden. Aber, nicht so schlimm und auch nicht gesundheitlich bedenklich, nur ein bisschen sollte man Geduld haben.

    Hintergrund der extremen Färbung in so kurzer Zeit: Das Brunnenwasser reichert sich im Pool mit Sauerstoff an und durch chemischen Prozess (Oxidation) wird das bisher gebundene Eisen (etc.) sichtbar. Die Zugabe von Chlor oder Aktivsauerstoff verstärkt diesen Prozess enorm (kann man fast zuschauen wie das Wasser braun bzw. dunkel wird).

    Aber: Durch meine gute Sandfilteranlage (ca. 13.000L/h) und 75kg Filtersand geringste Körnung sind nach 2 Tagen und gefühlten 6-8 mal rückspülen keinerlei Trübungen mehr zu sehen. ALLES ist aus dem Wasser gefiltert. Das Wasser wird von Stunde zu Stunde klarer bis es nach 2 Tagen wieder GLASKLAR ist. Und es bleibt auch so…
    Dieses Schauspiel habe ich jedes Jahr mehrfach und habe mich in vielen Foren belesen und festgestellt dass das ganz normal so ist bei Brunnenwasser.

    Kluge Leute meinen, mit Vitamin C oder Ascorbinsäure und anderen Chemischen Zusätzen Wunder zu erwirken, dies ist jedoch nur optisch und nur kurzfristig. Grund: Euer Sand schafft es nur das Eisen auszufiltern wenn es nicht gebunden ist. Also wenn der Pool braun ist. Ascobinsäure bewirkt jedoch eine Umkehr dieser Oxidation und bindet das Eisen wieder. Es scheint also wieder sauber (klar) zu werden. Eisen kann dann nicht herausgefiltert werden und die Wirkung ist mit Vitamin C nur kurzfristig. (es schlägt also paar Tage früher oder später wieder um) Ich hab´s ausprobiert.

    Also Vorgehensweise ist wie folgt: Brunnenwasser rein, warten bis der Pool ca. 15 Grad hat und PH-Wert genauestens einstellen, (7-7,4) durchgehend filtern lassen und öfter (im abstand von Anfangs alle 3 bis später alle 12h rückspülen (Bei jedem Rückspülen mal das rückgespülte Wasser anschauen. Stoßchlorung nach 12h durchführen (Anfangs fast schwarz, dann braun, dann grünlich und dann klar) Rückspülwasser nicht unbedingt auf den Rasen sondern zusätzl. geeignetes Gefäß nutzen) Prozedere über 2 oder 3 Tage durchführen und dann habt ihr das beste Wasser was es gibt (ohne Eisenoxid), dann jedes Wochenende PH- Wert Kontrolle und ggf. heben/senken und pro Woche 1 bis 2 / 200g Multitab 5in1 in den Skimmer werfen, am Wochenende den Roboter für 5h einsetzen, MEHR NICHT.
    Ihr müsst also 2-3 Tage nach Befüllung mit Brunnenwasser abwarten bevor das Wasser klar ist. Jedoch mit Leitungswasser muss man auch abwarten da es ja auch zu kalt ist nach dem Einlassen. Und noch etwas kann Euch passieren, wenn sich die Folie am Wasserrand braun färbt vom Brunnenwasser, dann: VITAMIN C auf Schwamm und abwischen, dazu ist es gut geeignet, ist sofort weg.
    Wer nach 2-3 Tagen (sagen wir mal 4-5Tage Dauerfilterung noch immer kein klares Wasser hat bei dem stimmt entweder die Leistung / Dimensionierung der Pumpe oder der Sandfilteranlage nicht. Bitte ändern. Achso, diese kleinen 12V Kartuschen-Filteranlagen, welche bei den Gummi Pool´s der Discounter beiliegen bitte gleich in die Tonne werfen, braucht ihr nicht erst auspacken, nicht wundern dass da das Wasser braun bleibt, es wird bestenfalls etwas blubbern (hier bitte schnell günstige Sandfilteranlage besorgen, dann tritt Besserung ein)

    Ich habe 3 kleine Kinder, die sehr gern und wenn möglich den ganzen Tag im Pool sind, weshalb ich den Pool 2 – 3 mal im Jahr komplett entleere und mit frischem Brunnenwasserwasser auffülle. Chlorwerte sind immer bisschen unter Idealwert. Neu Befüllung mache ich immer wenn 2 Tage schlechtes Wetter angesagt ist. Solarheizung und die anfängliche Wasserfärbung bringen schnell wieder 27 Grad ins Becken. Ich weiß dass Tabs sowie alle mögl. Arten von Zusätzen (Chemie) zwar zum klar bleiben und keimfrei halten des Wassers dienen, aber wer sein Poolwasser nicht regelmäßig austauscht, der reichert unbewusst sehr giftige Substanzen (Rückstände die z. B. beim verfliegen von Chlor im Poolwasser zurück bleiben) an. (googelt mal nach…) Das Wasser kann dann zwar klar aussehen, jedoch sogar toxisch sein. Bitte lassen Sie Ihre Kinder nicht in solchem Wasser baden, damit können Sie Bestenfalls das Auto waschen.

    Achso, hier mal noch was in Eigenregie: bei der Allianz kann man seinen Pool sogar versichern gegen (Sturm/Hagel/Elementar/Feuer) http://www.allianz-js.de

    Ich hoffe ich konnte konstruktiv beitragen…Beste Grüße und Allzeit klares Brunnenwasser, Jörg

  29. Christin Fernau sagt:

    Hallo,
    Ist echt der beste Tipp aller Zeiten.Quäle mich seit Jahren mit dem Pool rum.Bei mir sah es nur mehr grün aus als braun.Wenn man es nicht selbst sieht glaubt man es nicht ein paar Sekunden und Glasklar.

  30. Klaus Wiedenbeck sagt:

    Hallo, ich hatte auch die genannten Probleme mit dem Poolwasser. Eine Dose Vitamin C Brausetabletten mit Himbeergeschmack in 3635 Liter für 0,40 € und nach einer halben Stunde war alles klar.

  31. Fatma Yaman sagt:

    hat wunderbar geklappt, habe 5 packung vitamin c prausetabs von Kaufland für 0,40 cent je 80 g geholt.. ca nach 2 stunden war mein pool klar…
    Dankeee

  32. Martin wilke sagt:

    Martin

    Das klingt sehr gut. Kannman das Wasser anschließend noch zum Gießen für den Garten verwenden?

  33. Ingo sagt:

    Hallo!
    Leider nicht den erwünschten Effekt erreicht.
    Kann es an vorheriger Chlorung liegen?

  34. Frawibu sagt:

    Großartiger Tip! Eine weitere Empfehlung von mir, für die, die mit Grundwasser arbeiten: bestellt ein größeres Gebinde im Onlinsghop! So hat man nur ein Viertel der Kosten.

  35. Katja Schiller sagt:

    Also bei mir hat der Trick auch super geklappt..Hatte es erst mit normalen Vitamin C Tabletten versucht das ging nicht so gut..Bin dann zur Apotheke gefahren und habe mir 200 gr. 100% Arsorbinsäure gekauft…damit ging es wirklich in Sekunde schnelle ..Klasse dieser Tipp

  36. Nathalie sagt:

    Der absolute Hammer!
    Wir hatten sehr braunes wasser nachdem wir unseren Pool mit brunnenwasser gefüllt haben.
    Durch das Vitamin C pulver ist es wirklich in nur wenigen Selunden glasklar geworden! Wie durch zauberhand!
    Vielen Dank für diesen tollen tipp!

  37. Marcel sagt:

    Ja es funktioniert., hat aber einen großen Haken.Das Chlor wirkt nicht mehr egal wie viel Chlor man rein macht.
    Dann hat man sauberes Wasser aber nach ein paar Tagen unendlich Bakterien im Pool

  38. Thomas sagt:

    Hallo.

    Jetzt ist Wochenende und Rossmann oder DM haben zu. Ist mit Vitamin C auch diese Brausetablette gemeint, die nach Zitrone schmeckt und im Wasserglas aufgelöst getrunken wird?

  39. Sebastian sagt:

    Danbke für den Tipp, hat super funktioniert!

  40. Christian sagt:

    Leider bleibt unser poolwasser aus dem Brunnen auch nach 900g Vitamin C noch total Braun – stoßchlorung ohne Erfolg, ph wert ist super – Chlorgehalt auch. Was kann man noch tun? Der Runde Pool hat 3,66m auf 86cm Höhe , jemand nich einen Tipp?!

  41. Wittinger sagt:

    Heute ausprobiert, 3 Dosen a 100 g auf 12 Kubikmeter, man konnte wirklich dabei zusehen!
    Super Tipp, werde ich auf jeden Fall weiter empfehlen!
    Danke!!!

Schreibe einen Kommentar zu Edith Maier Antworten abbrechen

Please use your real name instead of your company name or keyword spam.